Rückblick

300 Jahre Wallfahrtskirche Maria Bründl in Berg ob Landshut

Am Sonntag, dem 20. Oktober 2019, konnte die Pfarrei Hl. Blut ein besonderes Jubiläum feiern. Die 1719 auf Initiative des Pfarrvikars Georg Christian Pexenfelder errichtete Wallfahrtskirche Maria Bründl, wurde 300 Jahre alt.

Sie ist bis in unsere Tage ein Ort der Begegnung zwischen Gott und den Menschen, die sich hilfesuchend an die Mutter des Herrn wenden. Maria als Frau und Mutter ist auch für uns im 21. Jahrundert eine Ansprechpartnerin in vielerlei Anliegen.

Die Jubiläumfeierlichkeiten begannen um 9:00 Uhr mit einem Festgottesdienst, den Weihbischof Dr. Bernhard Haßlberger zusammen mit Stiftspropst Msgr. Dr. Franz Joseph Baur und dem Pfarrer der kroatischen Gemeinde Pater Ivan Cugura hielt. Die schwungvolle musikalische Gestaltung lag bei der kroatischen Musikgruppe und dem Kirchenchor von Hl. But. Der Messe wohnten viele Menschen aus der nahen und weiteren Umgebung bei.

Nach dem Gottesdienst fand eine Prozession nach Maria Bründl statt.Begleitet von den Hofberger Blechbläsern machten sich die Gläubigen betend auf den Weg. Dort hielt der Weihbischof eine Andacht und wies auf die Bedeutung dieses Wallfahrtsortes für die Pilger in den letzten 300 Jahren bis heute hin. Dann ging es zurück nach Hl. Blut, wo der geistliche Teil der Feier seinen Abschluss fand.

Im Pfarrheim sorgte der Pfarrgemeinderat mit Gulasch oder Schwammerl und Semmelknödel für das leibliche Wohl. Bei Kaffee und Kuchen und angeregten Gesprächen ging das rundherum gelungene Fest zu Ende.

 

90. Geburtstag von Pfarrer Joseph Mundigl

Am 29. September 2019 feierte die Pfarrei Hl. Blut mit einem festlichen Gottesdienst den 90. Geburtstag von Pfarrer Mundigl. Nach schwerer Krankheit wieder genesen, freute er sich sichtlich, wieder am Altar vor seiner zahlreich erschienenen Gemeinde zu stehen. Zusammen mit Stiftsprobst Msgr. Dr. Franz Joseph Baur und Diakon Czumbel zelebrierte er die Hl. Messe.

Zum Dank für sein 20jähriges seelsorgerisches Wirken in der Gemeinde Hl. Blut, wurden ihm am Ende des Gottesdienstes 20 Rosen mit 20 guten Wünschen versehen, überreicht. Die 21. Rose für das bereits begonnene 21. Jahr bekam er von Gemeindereferentin Frau Gandorfer.

Anschließend wurde im Pfarrheim mit Weißwurstbrotzeit , sowie mit Kaffee und Kuchen gefeiert. Viele Gratulanten, darunter auch Vertreter der Hofberger Vereine, waren gekommen, um den Jubilar hochleben zu lassen. Während der Feier wurde das Rosenbäumchen, ein Geschenk für den Rosenliebhaber Pfarrer Mundigl, von den Gästen mit liebevoll gestalteten Geburtstagswünschen geschmückt. Für den schwungvollen musikalischen Rahmen sorgten die Hofberger Blechbläser und die Musikgruppe Impuls.

 

Helferfest 2018

Um den vielen Helfern der Pfarrei Heilig Blut für Ihr Engagement zu danken, fand am 21.09.2018 im Pfarrheim das Helferfest der Pfarrei statt. Als Geste der Dankbarkeit gab es für die 50 Anwesenden Essen und Trinken. Ein besonderes Highlight des diesjährigen Helferfests war eine Fotoshow mit Bildern der vergangenen Jahre vom Pfarrfest, Pfarrfronleichnam und weiteren Veranstaltungen am Hofberg.  Alles in allem ein schöner Abend, der die Gemeinschaft und das Zusammensein in Heilig Blut gestärkt hat und gezeigt hat, wie wichtig das ehrenamtliche Engagement in der Kirche ist. Ein herzliches Vergelt’s Gott an alle Helfer!

Pfarrfest 2018

Am 30.6 und 1.7.2018 fand in der Pfarrei Heilig Blut das Pfarrfest statt, welches ein schöner Teil des Gemeindelebens in der Pfarrei ist. Samstags begann das Pfarrfest nach einem gemeinsamen Festgottesdienst und auch dieses Jahr waren viele Gemeindemitglieder da, um ein geselliges Beisammensein zu feiern. Die Organisation des Pfarrfestes geschah, wie auch die Jahre zuvor, durch den Pfarrgemeinderat. So gab es auch kleine Änderungen beim Pfarrfest, die auf große Resonanz der Besucher stießen: die Band der kroatischen Gemeinde spielte mehrere Stunden während des Pfarrfestes, es gab eine Cocktailbar mit einer unterschiedlichen Getränkeauswahl und das Essen wurde der Mission zu Gute von den Mitgliedern des PGRs selbst verkauft. Ein absolutes Highlight war außerdem die Beleuchtung der Heilig Blut Kirche am Abend.

Am Sonntag begann das Pfarrfest erneut mit einem Festgottesdienst gemeinsam mit der kroatischen Gemeinde. Anschließend gab es ein gemeinsamer Frühschoppen und einen Kuchenverkauf – auch hier war das Pfarrfest gut besucht. Ein Dank gilt abschließend allen Helfern und dem Pfarrgemeinderat Heilig Blut für dieses schöne Pfarrfest 2018. Ein herzliches Vergelt’s Gott.